Kommentar Harald Groh / dialog-2015 » E-Mail

E-Mail an dialog-2015 (Reiko Beil) von Harald Groh

Kommentar auf Newsletter dialog-2015 „Bundesministerin Andrea Nahles (MdB/SPD) antwortet „

Sehr geehrter Herr Beil,

recht vielen Dank für die Zusendung der Antworten seitens der Bundesregierung bzw. der dafür verantwortlichen Politiker / “Volksvertreter”.

Wie ich Ihnen ja bereits mitgeteilt habe stehen viele Menschen, Rentner, Justizopfer und auch ich seit geraumer Zeit mit der Politik und besonders mit der Justiz im Kontakt und ich bin sehr dankbar, dass nun endlich eine neue Zeit angebrochen ist […]

[…] Weitaus schlimmer als die äußere Bedrohung ist die innere Bedrohung durch massive Verletzungen des Grundgesetzes, der deutschen Leitkultur, der Grundrechte, der Artikel 1 – 20 GG der BRD.

Am Montag, den 27.04.2015, von 18:00 bis 19:30 findet in der Festhalle Plauen, Äußere Reichenbacher Straße, 08529 Plauen seitens der CDU / CSU Fraktion im Deutschen Bundestag (Yvonne Magwas MdB, Robert Hochbaum MdB, Volker Kauder MdB) eine Auftaktveranstaltung / Treffpunkt Fraktion zum Thema Religionsfreiheit verteidigen, Christen beistehen (besser wäre Menschen beistehen) statt. Ich hoffe, dass dies der Grundstock für weitere “RUNDE TISCHE” mit den verantwortlichen Ressortministerien werden wird. Die Zeit ist reif dafür.

Die Einladung für diese Veranstaltung habe ich am 27.03.2015 erhalten, also einen Tag nach Ihrem auf Drängen der Opposition und besonders den Grünen abgesagten Termin am 26.03.2015.
Ich hoffe, dass der Wille des Volkes auf friedlichem Wege durch die “VOLKSVERTRETER” nun endlich umgesetzt wird.

Wenn ich mein Dankschreiben für die v. g. Einladung in dieser Woche an den Deutschen Bundestag verschickt habe, dann übermittele ich Ihnen eine Kopie per E-Mail zu Ihrer weiteren Verwendung, vielleicht auch für die Beantwortung gegenüber von Frau Nahles und zur Kenntnis an Herrn Vaatz.
Nochmals recht vielen Dank für Ihre Rückantwort und ich hoffe, dass wir in Verbindung bleiben.

Hochachtungsvoll
HARALD GROH
Bauoberrat a. D.

Kommentar von H. Groh an dialog-2015

Kommentar von H. Groh an dialog-2015

Link zum Beitrag:

Quelle: dialog-2015 vom 14.04.2015


Weiterempfehlen / Teilen