Susanna Karawanskij (MdB/DIE LINKE) » Antwort

Antwort Susanna Karawanskij (MdB/DIE LINKE) - Gesetzesabschaffendes Referendum

Antwort Susanna Karawanskij (MdB/DIE LINKE) – Gesetzesabschaffendes Referendum – Foto: © Martin Kraft/Lizenziert: CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons

Gesetzesabschaffendes Referendum

Abgeordnetenanfrage – persönlicher Brief

Sehr geehrter Herr Beil,

vielen Dank für ihre nochmalige Erinnerung zur Beantwortung der Bürgeranfrage.
Wie ich ihnen bereits mitgeteilt habe, möchte Frau Karawanskij solche Anfragen grundsätzlich selber beantworten. […]

[…] Da sie aber seit April diesen Jahres mit einer schwierigen Schwangerschaft zu tun hatte und nun seit zwei Tagen Mutter ist, bitte ich sie nochmals um Verständnis das die Fragenbeantwortung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt.
Den gesamten Zeitraum des Mutterschutzes wird es nicht dauern. Auf ein geanues Datum kann ich mich daher nicht festlegen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass auch eine Bundestagsabgeordnete den Mutterschutz mit ihrem Kind geniesen kann.

Bei Fragen oder Problemen kontaktieren Sie mich bitte.

Mit freundlichen Grüßen
Mxxxxxx Bxxxxxx-Sxxxx

Antwort Susanna Karawanskij (MdB/DIE LINKE) - Gesetzesabschaffendes Referendum

Antwort Susanna Karawanskij (MdB/DIE LINKE) – Gesetzesabschaffendes Referendum

Link zum Beitrag:

Quelle: dialog-2015 vom 01.07.2015


Weiterempfehlen / Teilen